Lachyoga

Lachyoga ist eine Kombination aus Yoga-Atemtechniken (Pranayama) und Lachübungen in der Gruppe. Es wurde 1995 von dem indischen Arzt Dr. Madan Kataria entwickelt und ist mittlerweile weltbekannt. 1995 startete Dr. Kataria den 1. Lachclub mit 5 Personen in einem Park in Bombay. Mittlerweile ist daraus eine Weltlachbewegung mit mehr als 6000 Lachclubs in über 60 Ländern geworden.


Lachyoga basiert auf der Idee, dass jeder Mensch auch ohne Grund lachen kann, also ohne auf Witze, Entertainment und Sinn für Humor angewiesen zu sein. Beim Lachyoga wird das Lachen als Körperübung zunächst simuliert, durch Blickkontakte in der Gruppe und durch spielerische Elemente entsteht daraus jedoch rasch spontanes, ansteckendes Lachen.